In Memoriam: Cecilia Sanchez

Es gibt Menschen, die betreten einen Raum und zaubern jedem ein Lächeln ins Gesicht. Ein Wohlbehagen macht sich breit. Man weiß genau woran man ist. Keine Spielchen, keine Maske, nur echte Freundschaft. 

Unsere liebe Cecilia war genau so ein Mensch. Gütig, kreativ, lustig und mit viel Tiefgang.
Auf der Bühne konnte sie mit ihrer echten, ehrlichen Art viele Menschen berühren.
Es war uns eine große Ehre, mit dieser wundervollen Frau gemeinsame Zeit zu verbringen. 

Wir wünschen Ihrer Familie ganz viel Kraft um die Trauer zu überstehen. 
Eines hat sie uns gewiss hinterlassen: Ganz viele wundervolle Bilder und Momente in unserem Kopf und in unseren Herzen.

Liebe Cecilia, ruhe in Frieden! 
Wir verneigen uns vor Dir und werden Dich nie vergessen. 
So oft werden wir an Dich denken.

Dein Kültürverein.

Werbung

Review: Döner mit Sauerkraut – Weibsbilder

Das Publikum war begeistert, unseren Schauspieler*innen von Döner mit Sauerkraut hat es tierischen Spaß gemacht und der Zuschauerraum der Kresslesmühle war am 4. Oktober zweimal hintereinander voller Menschen. Wir freuen uns schon auf die neue Version Weibsbilder 2.0 am 27. März 2023 wieder in der Mühle. Vielen Dank an Mustafa Mokhtari fürs Fotografieren.

Döner mit Sauerkraut 2022

Weibsbilder, das neue Stück von Döner mit Sauerkraut hat am 4. Oktober Premiere. Die Vorstellung ist ein Warmup für die nächsten Kültürtage mit dem Motto Weibsbilder, deren Hauptprogramm im März 2023 stattfindet.

Döner mit Sauerkraut – Weibsbilder

Dienstag, 04. Oktober 2022, 20:00 Uhr, Kresslesmühle Augsburg, Eintritt frei

Im Paradies ist die Hölle los. Dem Göttervater Zeus ist die Schöpfung total misslungen. Halime-Eva und Haydar-Adam, die ersten Menschen, sind alles andere als der große Wurf. Auf dem Olymp scheinen die Göttinnen und Götter verrückt zu sein. Es herrscht Chaos und Streit. Auch auf der Erde ist es nicht besser. Die Dominanz der Männer sorgt für Gewalt, Krieg und Unterdrückung der Frauen. Da legt Zeus den Schalter um: Das starke Geschlecht ist ab jetzt weiblich. Ist das die Lösung aller Probleme?

Text: Fikret Yakaboylu, Regie: Fabio Esposito, Regieassistenz: Kathrin Jung-Can

Stadtrundgang & Instawalk

Hier ein paar fotografische Impressionen vom heutigen Stadtrungang & Instawalk.

Es war heiss, es war interessant, es war schön.

Vor allem, war es schön, dass wir so viele „Mitläufer“ und Zuschauer begrüßen durften. Bekannte und unbekannte Gesichter.

Zum Schluss saßen wir alle bei Fikret Yakaboylu auf der schönen Terasse vor dem Neruda Kulturcafe. Dabei gab es erfrischende Getränke und leckeren Börek.

Ein gelungener Vorgeschmack auf die „Weibsbilder“ der Kültürtage im März 2023!

Fotos von: Sonja Sophie Honigmond Göbel und Cristine Walter.

Hauptakteure: Sylvia Brecheler, Kathrin Jung-Can, Michael Friedrichs und Winfried Brecheler.

Stadtrundgang und Instawalk „Augsburger Weibsbilder“

Stadtrundgang und Instawalk „Augsburger Weibsbilder“

Sonntag, 17. Juli, 16:00 Uhr, Treffpunkt: Herkulesbrunnen in der Maximilianstraße, Augsburg

Auf den Spuren prominenter, aber auch wenig bekannter Augsburgerinnen laden die Stadtführer*innen des Kültürvereins Augsburg e.V. zu einem Spaziergang durch die Augsburger Innenstadt ein.

Geschichtliche Orte, Anekdoten, Poesie, aber auch Kurioses und Informationen zu vergessenen Weibsbildern der Stadtgeschichte stehen auf dem Programm.

Parallel dazu können die Teilnehmenden ihre fotografischen Eindrücke unter dem Hashtag #augsburgerweibsbilder direkt auf Instagram posten.

Zum Abschluss der Tour gegen 17:30 Uhr spendiert der Kültürverein den Spaziergänger*innen einen kleinen Imbiss im Neruda Kulturcafe.

Der Stadtrundgang ist ein erstes Warmup für die nächsten Kültürtage mit dem Motto Weibsbilder, deren Hauptprogramm im März 2023 stattfindet.

Die Teilnahme ist kostenlos! Der Stadtrundgang findet bei jedem Wetter statt.

Gedichte und Gedanken gegen Rassismus

Fotos von unserer Veranstaltung „Gedichte und Gedanken gegen Rassismus“ am 25. März im Neruda Kulturcafe. Vielen Dank an die Leser*innen Cecilia Sanchez, Mouren Heichele, Serdar Akin und Fikret Yakaboylu. Ein besonderer Dank geht an die Nerudaband für die tolle musikalische Umrahmung.
Fotos: Mustafa Mokhtari und Winfried Brecheler