Fortsetzung folgt 2019

Verein 2018

In der Jahreshauptversammlung der Mitglieder des Kültürvereins Augsburg, die gestern im Neruda stattfand, blickten wir zufrieden auf ein sehr gutes Kültürtage-Jahr zurück. Es wurden die Veranstaltungen bewertet, Lob und Kritiken entgegen genommen, die finanzielle Lage des Vereins analysiert und schon Pläne fürs nächste Jahr geschmiedet. Auf jeden Fall, waren die Kültürtage 2018 ein Erfolg, allgemein war für uns das Jahr 2018 ein sehr gutes Jahr. Deshalb blicken wir jetzt optimistisch auf die nächste Herausforderung: Die Kültürtage 2019. Nächstes Jahr feiern wir unser 10 jähriges Jubiläum und das muss entsprechend gewürdigt und gefeiert werden! Bis dahin: alles, alles Gute und eine schöne Adventszeit vom gesamten Kültürverein-Team!
Ach ja, und noch etwas: lieber Fikret, DANKE dass es dich gibt! (Das kann man nicht oft genug sagen.)

Advertisements

Schwäbischer Integrationspreis 2018

Es ist uns eine große Freude Euch mitteilen zu können, dass wir einer der 5 Preisträger des Schwäbischen Integrationspreises 2018 in Höhe von 1000 Euro sind.
Heute hatten wir das große Vergnügen und die Ehre, den Preis persönlich entgegenzunehmen. Leider konnten nicht alle Macher*innen der Kültürtage dabei sein, deshalb haben wir sie mit auf dem Bild genommen. Somit geht unsere diesjährige Saison mit diesem wunderbaren Ereignis zu Ende. Und: Unser 10 – jähriges Jubiläum nächstes Jahr ist somit gesichert! DANKE an alle, die das ermöglicht haben!

Chaos im Paradies

Mit einem grandiosen Auftritt von Döner mit Sauerkraut in der Kresslesmühle endeten am 26. November die Kültürtage 2018. Mehr Fotos von Döner mit Sauerkraut gibt es in den nächsten Tagen.

Döner mit Sauerkraut 2018

Döner mit Sauerkraut bei den Kültürtagen 2018: Cecilia Sanchez, Hadiye Akyol, Kathrin Jung, Sinem Önder, Sylvia Brecheler, Yasmin Cetin, Fabio Esposito, Fikret Yakaboylu, Gabriel Kliche, Ömer Peker, Tom Hecht, Ufuk Calisici, Winfried Brecheler und Yasar Dogan.
Text: Fikret Yakaboylu, Regie: Fabio Esposito, Regieassistenz: Kathrin Jung

Foto: Stefan Rehbinder

Fällt der Apfel vom Baum der Erkenntnis?

Michael Friedrichs präsentierte am 22.11.18 im Neruda Kulturcafe einen spannenden Überblick über die Darstellung des Paradieses und des „Sündenfalls“ in der Kunst des Morgen- und Abendlandes. Dazu gab es einen neuen, paradiesischen Text von Fikret Yakaboylu, vorgetragen von seiner Tochter Alina.

Parasit im Paradies

Eine dramatische Kommödie – ein komisches Drama am 19.11.18 in der Kresslesmühle. Yasar Dogan und Fabio Esposito Faces spielen schon seit Tausendjahren Karten im Paradies, ohne die endgültige Antwort auf die Frage gefunden zu haben: „Was ist das Paradies?“ Und, wenn es ihnen mal wieder langweilig wird, machen sie Musik. Besser gesagt: sie sinnieren anhand von Gedicht und Musik über das Leben, mit all seinen Facetten. 2 Gitarren, 2 verlorene Seelen und eine im Keller eingesperrte Mitarbeiterin des Verordnungsamtes. Danke für dieses Erlebnis!

Paradise Songs

Paradiesische Lieder ertönten am 13. November 2018 im Grandhotel. Unterschiedliche Künstler aus unterschiedlichen Musikrichtungen präsentierten einen speziell für diesen Abend geschriebenen/ausgesuchten Song. Ein bunter, klangvoller Abend war das Ergebnis. Im Anschluss fand noch eine sehr zum Tanzen einladende Jamsession statt. Vielen Dank an all die tollen Künstler, die diesen Abend so wunderbar mitgestalten haben! Und einen großen Dank an Grandhotel Cosmopolis, das uns jedes Jahr den Raum samt Ton- und Lichttechniker zur Verfügung stellt. Übrigens: die Hälfte der Spenden, die an diesem Abend zusammengekommen sind, geht an das Grandhotel. Fotos: Cristine Walter und Winfried Brecheler