Komm mit mir nach Istanbul

Mercan Fröhlich-Mutluay fotografiert für die Kültürtage und noch viel mehr. Wir freuen uns auf die Vernissage ihrer Fotoausstellung „Komm mit mir nach Istanbul“ am Sonntag den 11.Februar im Neruda Kulturcafe. Als musikalische Gäste sind Ayse Deniz Birdal und Riccardo Ferrara sowie die Tänzerin Sevinc Valentinova dabei. Beginn ist um 20:30 Uhr. Herzlich Einladung!

Komm mit mir nach Istanbul

Advertisements

And the winner is…

Bei unserer Instagram-Aktion #machtfotos2017 der letztjährigen Kültürtage wurden 106 Fotos gepostet. Vielen Dank an alle die mitgemacht haben! Aus den veröffentlichten Bildern haben wir diese beiden Siegerfotos ausgelost: Sie sind von Mercan Froehlich-Mutluay und Hadiye Akyol. Beide erhalten ihr Foto auf Leinwand gedruckt. Herzlichen Glückwunsch!

#machtfotos2017

Finissage Macht der Bilder

Herzliche Einladung zur Finissage unserer Fotoausstellung im Rahmen der Kültürtage 2017. Seit der Eröffnung der Kültürtage am 28. Oktober waren die Fotos von Mustafa Mokhtari im Neruda Kulturcafe zu sehen. Bei der Finissage ist nochmals Gelegenheit mit dem Fotografen zu diskutieren und seine Fotos anzusehen. Für Fingerfood und Häppchen ist gesorgt und für die musikalische Umrahmung sorgen einige Überraschungsgäste. Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit euch und Mustafa!
Preisverleihung #machtfotos2017
Während der Finissage werden den Gewinner*innen unser Kültürtage-Instagram-Aktion #machtfotos2017 ihre Preise überreicht. And the winner is….

Fortsetzung folgt

Die Kültürtage 2017 sind zu Ende. Dem Publikum scheint unser kleines Festival gefallen zu haben und auch wir hatten tierischen Spaß an der Sache. Wir danken allen, die uns mit ihren Spenden bei den Veranstaltungen unterstützt haben. Ein großes Dankeschön an alle, die bei der Organisation mitgeholfen haben, an unsere Sponsor*innen und Partner*innen und ganz besonders an alle Künstlerinnen und Künstler, die ohne Gage auftraten. Ohne euch gäbe es keine Kültürtage! Fortsetzung folgt 2018…

Fortsetzung_folgt_2018

Macht was draus

Am 6. November präsentierte Fikret seinen Text zum Thema Macht.
Dieser diente als Anregung zu originellen Antworten bekommen von einpaar Augsburger KünstlerInnen, in Form von Theatervorstellung, literarische Gedanken, oder Poetry Slam.

Teil 1: Fikret’s Text, gelesen von Max Olbrich.

 

Teil 2: Eine originelle und durchaus interessante Definition für Religion aus der Sicht der talentierten Schauspieler von bluespots productions aus Augsburg.

 

Teil 3: Die nächste Antwort zum Fikret’s Text kommt von der Augsburger Autorin Cornelia Koepsell .
„Ich und Gott haben Beziehungsprobleme“, ermanhnte sie das Publikum und das versprach eine interessante und witzige zweite Disertation zum Thema Macht.

 

Teil 4: Antwort Nr. 3 Christian Weiblen

Wir müssen uns ernsthaft mit der Frage beschäftigen: „Können wir überhaupt über uns selbst Macht haben?“ Das war Fikret’s Frage am Ende seines Textes zum Thema Macht.
Und nun ist der talentierte Augsburger Poetry-Slamer Christian Weiblen an der Reihe, seine Antwort preiszugeben.

Und was die Mitarbeiter der Rentenversicherung, der Hausbäcker und Horst Seehofer damit zu tun haben, erfahren Sie im folgenden Video.

Das komplette Video und damit auch die ganze Antwort zur Fikret’s Frage finden Sie hier:

 

Teil 5: Ezgi Zengin

Die bewegende Antwort der Augsburger Poetry Slammerin Ezgi Zengin zu Fikret’s Text zum Thema Macht.