Kültürtage 2020 light – Die Zugabe

Wir verlagern unsere abgesagte Kültürtage-Veranstaltung „Hikmet und Brecht über Gefängnisse“ als Stream ins world wide web.

11. Dezember um 19:30 Uhr online auf kueltuertage-augsburg.de und auf unseren Social-Media-Kanälen.

www.kueltuertage-augsburg.de
https://www.facebook.com/kueltuertage.augsburg
http://www.youtube.com/user/KueltuertageAugsburg

Die beiden Dichter Nâzım Hikmet und Bertolt Brecht, mit der Arbeiterbewegung eng verbunden, wurden deshalb politisch verfolgt. Beide haben daher auch über Gefängnisse und Inhaftierte geschrieben – Hikmet war jahrelang inhaftiert.

Fikret Yakaboylu (Neruda Kulturcafe) und Michael Friedrichs (Brechtkreis Augsburg) geben einen Einblick in die literarische Bearbeitung des Themas durch die beiden Dichter.

Eine gemeinsame Veranstaltung organisiert vom Kültürverein Augsburg e.V., vom Bert-Brecht-Kreis Augsburg e.V., der Universität von Burgund (Dijon, Frankreich). Mit freundlicher Unterstützung vom DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst).

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs

Der Augsburger Autor, Poetry Slammer, Lektor und Brechtkenner arbeitet seit einigen Jahren im Orgateam der Kültürtage. Nebenbei engagiert er sich bei den Hochzoller Kulturtagen, im Haiku-Kreis Augsburg und beim Bert-Brecht-Kreis Augsburg.

Fikret Yakaboylu

Fikret Yakaboylu

Fikret Yakaboylu

Fikret Yakaboylu ist in Augsburg als Kulturvermittler, Maler und Literat aktiv. Er ist Mitbegründer des Kültürvereins Augsburg und künstlerischer Leiter der Kabarettgruppe Döner mit Sauerkraut. 2010 eröffnete er das Neruda Kulturcafe, in dem er Künstlerinnen und Künstlern aus Augsburg und aller Welt eine Plattform bietet.

Danke!

Die Kültürtage 2020 light sind zu Ende. Wir danken allen Partner*innen und Förder*innen für die Unterstützung. Außerdem möchten wir uns bei allen mitwirkenden Künstler*innen bedanken, denn nur dank ihres Engagements waren die Kültürtage in diesem verrückten Jahr realisierbar. Unser besonderer Dank geht an Alina Yakaboylu für Grafik und Design.

Grußwort Kültürtage 2020

+++ Achtung! Achtung! Hier spricht das Kültürtage-Team. +++

Wie jedes Jahr zu Beginn der Kültürtage, wird das Grußwort von verschiedenen Augsburger Kulturschaffenden übernommen. In diesem, für uns alle schwierigen Jahr, mussten wir uns für eine ‚light’ Version der Kültürtage entscheiden. Weil… ein Jahr ganz ohne Kültürtage wäre doch kein gutes Jahr.

Unter diesen Umständen entschieden wir uns selbst das Wort zu ergreifen:

Unser Programmflyer 2020

Frisch aus der Druckerei: Die Programmflyer für die Kültürtage 2020 light. Ab heute verteilen wir die Flyer in Kneipen, Läden und Cafes in Augsburg und Umgebung. Schon jetzt gibt es das Programm unserer kleinen aber feinen Corona-Edition exklusiv im Neruda Kulturcafe!

Der Stand der Dinge

Wir hatten die Kültürtage 2020 unter dem Motto „Weibsbilder“ komplett vorbereitet. Geplant waren viele Veranstaltungen. Mit Lesungen, Kunstausstellung, Comedy, Kabarett, Quiz, Tanz, Musik, Workshops und einer Podiumsdiskussion wollten wir uns mit „Weibsbildern“ und ihrer Rolle in Kunst, Politik und Gesellschaft auseinandersetzen. Aber, wir haben in diesem Jahr keine Planungssicherheit. Corona macht uns einen Strich durch die Rechnung. Döner mit Sauerkraut vor 50 Zuschauer*innen mit Abstand und Voranmeldung? Das ist keine Perspektive. Deshalb verschieben wir unser Programm „Weibsbilder komplett auf den Herbst 2021. Stattdessen organisieren wir eine kleine aber feine Sonderedition der Kültürtage. Wir freuen uns schon auf die „Kültürtage 2020 light“. Los geht es am 25. Oktober. Lasst euch überraschen!

Ecco das Kültürtage-Orgateam! Oder: Die coronabedingte-abgespeckte-Version

Heute traf sich unser Orgateam das erste Mal seit 4 Monaten! Während dieser Zeit voller Spannung und bewegender Nachrichten haben wir nicht aufgehört an unserem Programm zu arbeiten. Unser Treffpunkt war in dieser Zeit der virtuelle Raum. Heute war es endlich möglich sich persönlich zu treffen, um ein paar Lösungen bezüglich der diesjährigen Kültürtagen zu finden.

Fest steht schon mal: Die Kültürtage werden dieses Jahr leider nicht so stattfinden, wie gewohnt. Aber, ganz weg werden wir nicht sein! Es wird eine kleine (aber feine) Version der Kültürtage geben. Wir melden uns demnächst mit Details. Es lebe die Kültür!

Auf den Bildern: Kathrin Jung, Sylvia Brecheler, Winfried Brecheler, Mustafa Mokhtari, Cristine Walter, Yasar Dogan, Hadyie Dogan, Sinem Önder, Cecilia Sanchez, Fatos Gökcan-Kutlucan, Fikret Yakaboylu. Danke an Lothar Roser für die nette Unterstützung bei unserem ad hoc Fotoshooting!

Premiere

Am Montag traf sich unser Orgateam auf eine für uns ganz neuen Weise: Über Videokonferenz. Wir lassen uns vom Virus nicht unterkriegen und planen voller Hoffnung die Veranstaltungen für die Kültürtage im November. Deshalb, bleibt weiterhin zuhause, damit die Chancen immer größer werden, dass sie zustande kommen. Denn wir haben schon wieder viele spannende Ideen.