Grußwort Fikret Yakaboylu

Fikret Yakaboylu

Fikret Yakaboylu

Der bunte Baum und seine Früchte

Genau vor zehn Jahren war es als ich meine Künstler*innen und kulturinteressierten Freund*innen gerufen habe, um gemeinsam ein interkulturelles Festival zu organisieren.

Nach meiner Meinung sollten Künstler*innen aus dem eigenen Atelier und den Probenräumen herauskommen, um noch mehr Menschen zu erreichen. Kunst und Kultur sollte an jeder Ecke in Augsburg pulsieren. Es sollte ein Festival werden, welches die Vielfalt der Gesellschaft, in der wir leben, ebenso zeigen sollte, wie die Vielfalt der Kunst und Kultur. Es war uns wichtig, dass der Genuss von Kunst und Kultur nicht vom Geldbeutel abhängig ist. Deshalb sind seit zehn Jahren alle Veranstaltungen eintrittsfrei und so soll es bleiben.

Weil gleich die ersten Kültürtage so bunt waren, haben wir unser Konzept “BUNTER BAUM“ genannt. Mit diesem Konzept sind der Kültürverein und die Kültürtage von großartigen engagierten Menschen gegründet worden.

Nach den ersten erfolgreichen Kültürtagen merkten wir, dass wir einen Ort brauchten, um alles leichter zu organisieren und um Künstler*innen und kulturinteressierte Menschen zu begegnen. Außerdem benötigten wir schließlich auch noch Probenräume. So eröffnete ich das Kulturcafe NERUDA. Deshalb sind der Kültürverein, die Kültürtage und das Neruda Kulturcafe untrennbare Geschwister.

Zehn Jahre später können wir stolz sagen, dass wir gemeinsam etwas Wunderbares geschaffen haben. Der „Bunte Baum“ ist mit vielen Früchten gewachsen und ein unverzichtbares Kulturgut in Augsburg geworden.

Im November dürfen wir mit Stolz feiern. Die Kültürtage werden mit dem diesjährigen Thema “Leidenschaft“ zum zehnten Mal wieder mit vielen großartigen Künstler*innen die Bühnen bespielen.

Ich danke meinem fleißigen Vorstand und dem Orgateam. Ich danke allen großartigen Künstler*innen, die großes Lob verdient haben.

Danke Augsburg, dass du uns mit offenem Herzen angenommen hast. Du bist unsere Leidenschaft.

Wir sind deine leidenschaftlich Kunst und Kultur liebenden Kinder, die mehr Liebe, Frieden und Toleranz in deine wunderbare bunte Gesellschaft bringen wollen.

Fikret Yakaboylu

Vorsitzender des Kültürvereins Augsburg

Werbeanzeigen