Machtlos? Eine Flucht von Afghanistan nach Augsburg

MachtlosDiavortrag und Livemusik im Grandhotel Cosmopolis
Donnerstag 16. November, 20:00 Uhr, Grandhotel Cosmopolis, Springergässchen 5, Augsburg, Eintritt frei!
Der aus Afghanistan stammende Fotograf Mustafa Mokhtari berichtet anhand seiner eindrucksvollen Fotos über seine Flucht von Afghanistan nach Augsburg. Für die deutsch-afghanische musikalische Umrahmung sorgen das Volksweltmusiklyrikduo Musique in Aspik und der Ausnahmemusiker Farhad Sidiqi.

Mustafa MokhtariMustafa Mokhtari

Mustafa Mokhtari arbeitete in Afghanistan als Fotojournalist für Künstlerorganisationen, verschiedene Zeitschriften und für das Kulturministerium. Zudem war er leitender Fotograf des Ethnographie-Museums in Kabul. Später arbeitete er als selbständiger Fotograf mit eigenem Fotostudio. 2015 musste er sein Heimatland verlassen und floh nach Deutschland. Seitdem lebt er in Augsburg.

Musique in AspikMusique in Aspik – Alte Lieder & Poesie

… das sind bekannte und unbekannte deutsche Volkslieder und lyrische Texte vom Mittelalter bis heute, verfeinert mit Klängen aus fernen Ländern und einem kräftigen Hauch Sehnsucht – frisch abgestaubt, überraschend neu interpretiert und mit Augenzwinkern serviert von Petra Küfner: Gesang, Flöten, Ukulele… und Markus Wangler: Gitarre, Akkordeon, Cajon, Loopbox…
musique-in-aspik.de

Farhad SidiqiFarhad Sidiqi

Farhad Sidiqi ist ein bekannter Künstler aus Kabul. Seine Musik ist bunt, schön und beliebt bei den Menschen in seinem Heimatland Afghanistan. Die Taliban waren nicht ganz so begeistert von Farhad, seiner Musik und seinem kulturellen Wirken und so floh er 2011 nach Augsburg. Über das interkulturelle Musikprojekt “Heimatklänge” der Hochschule Augsburg landete der Künstler im “Grandhotel Cosmopolis” in Augsburg. Mittlerweile ist Farhad auch in Augsburg ein bekannter Musiker und hat mit seiner Band „Darifar“ seine erste CD aufgenommen.  Darifar auf Facebook

>> zurück

Advertisements